20.05.2019, Addis Abeba

Sonntag in einer afrikanischen Großstadt ist nicht gerade lustig, lieber einen Ausflug in die nähere Umgebung machen. Mit dem Ehepaar Gloor, das mit uns nach Ägypten aufgebrochen war und die ich hier in Addis wieder traf, fuhr ich Richtung Süden nach Tiya. Warum nicht gleich mit einem UNESO Kulturerbe beginnen?

Wunderbare gemeißelte Stelen (Grabsteine) aus einer uralten äthiopischen Kultur konnten wir entdecken.

Grabstele von einer Frau
Grabstele von einem Mann

Dann ging es zurück zur Adadi Mariam, einer Felskirchen aus dem 12. Jahrhundert, die von der Erdoberfläche nach unten ausgehoben wurde. Wenn das Kreuz nicht den Mittelpunkt zeigen würde, würde man nicht sehen, dass hier eine Kirche steht. Über Treppen muss man heruntersteigen, um in die Kirche zu gelangen.

Auf der Heimfahrt begegneten uns sehr schwer beladene Esel.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s