24.10.2019, abends

Heute haben wir einen enormen Weg hinter uns. Sage und schreibe 20 km! Wie gestern mussten wir einen Ruhetag einlegen. Die Straßen sind blockiert wegen inneren Unruhen. So übernachten wir luxeriös in Sabana Beach Resort am Langano See. Gestern nahm uns der Abaiya-Shala-Nationalpark auf. Die jungen Oromo, in deren Gebiet wir sind, sind aufgebracht und nervös, weil ihnen die politische Entwicklung nicht gefällt.

So genießen wir die erzwungene Ruhepause und arbeiten an unseren Projekten wie Add Blue ein- und ausschalten, Motorsteuerungfehler löschen, WordPress schreiben und vor allem ein neues Moskitonetz schneidern. Wir hoffen, dass wir morgen früh mehr Glück haben mit dem Weiterkommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s