13.-20.12.2021, Blade-River und Drakensberge

Nur 90 km westwärts vom Kruger NP und das Wetter kippte. Es war kühl, regnerisch und nebelig.

Manchmal konnten wir die Berge erahnen
Dafür gab es wunderschöne Naturerscheinungen
Wenn der Nebel sich verzog, erblickten wir in eine wunderbare Berglandschaft
Wäre klare Sicht, hätten wir bis nach Mozambique sehen können
Spaziergänge brachten uns an kleine Wasserfälle
oder große
Wasser schuf in Tausenden von Jahren “Potsholes”
Es gab glücklicherweise Wege und wir mussten uns nicht durch Dickicht kämpfen

Jetzt war Niggi’s Geduld wieder gefragt, denn wenn man spazieren geht, entdeckt man kleine Tiere wie Insekten, Spinnen und Blumen! Und diese müssen bestaunt, bewundert, bestimmt und fotografiert werden.

Dank der hohen Luftfeuchtigkeit kommen Orchideen vor, die auf Bäume wachsen
Auch in Wiesen wachsen Orchideen, weiße Orchidee
Lila Orchidee
Protea, nur in Südafrika vorkommend

Aber nach einer Woche Regen und Kälte hatten wir genug und wir beschlossen in den Süden an den indischen Ozean, zur “wild Coast” zu fahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s